Anja Katharina Peters: Nanna Conti, eine Biografie der Reichshebammenführerin

140,00 165,00 

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorien: , , Schlagwörter: ,

Beschreibung

Die „Reichshebammenführerin“ Nanna Conti (1881 – 1951) wirkte grundlegend am „Reichshebammengesetz“ mit. In ihre Verantwortung fallen auch die Verdrängung der jüdischen Hebammen aus dem Beruf und die Beteiligung der Hebammen an der Biopolitik der Nazis. Was immer sie leistete, stand unter dem Zeichen des Hakenkreuzes. Ihre Biographie ist die einer nationalsozialistischen Funktionärin – ein Zeugnis, wie sehr die NS-Ideologie auch den medizinischen Sektor beeinflusste.

 

LIT Verlag, 2018

Zusätzliche Information

Ausführung

,

Texttyp