Tommy Ballestrem: Ja, aber die Kreuzzüge …

25,00 35,70 

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n. a. Kategorien: , ,

Beschreibung

Der Autor – eigentlich Musiker und Komponist – stellt hier die Frage, wie eine Welt, unsere Welt, ohne Christentum aussähe. Er führt durch 2000 Jahre christliche Geschichte, vom frühen Mönchtum bis ins 20. Jahrhundert, immer mit Blick auf die Fragen: Was haben die positiven und zum Teil radikal neuen Wertvorstellungen der Evangelien tatsächlich bewirkt? Und wie konnte sich so viel Unrecht in die Geschichte des Christentums einschleichen, wenn damit eine Pervertierung aller christlichen Wertvorstellungen verbunden war? Dabei zeigt er auf die Fundamente, auf denen unsere Kultur, unsere Auffassung vom Menschen, unser Wissen, unsere Musik, unsere Künste, – unsere gesamte Herkunft gründen.

Fe-Medienverlag, Kissleg 2016

Zusätzliche Information

Ausführung

,

Texttyp